Header Treppenlift
Wer durch einen Unfall, eine Krankheit, oder das fortgeschrittene Lebensalter eingeschränkt ist, muss eine Lösung finden um weiterhin aktiv am Leben teilzunehmen. Treppenlifte können Ihnen dabei helfen sich weiterhin frei in der gewohnten Umgebung zu bewegen. Auch für Personen die an einen Rollstuhl gebunden sind, gibt es eine einfache und sichere Lösung. Wir können Ihnen gerne dabei helfen.

Ein Treppenschrägaufzug besteht aus einem Sitzelement oder einer Plattform, einem Antriebsaggregat (meist unter dem Sitz) und einer Trag- und Führungsschiene, die auf der Treppe oder an der Wand montiert wird.

In der Regel ist ein Treppenaufzug eine Maßanfertigung und kann bei entsprechender Variantenauswahl auf den meisten Treppenformen aufgebaut werden. Bei geringen Platzverhältnissen vor der ersten Stufe (beispielsweise bei der Eingangstür) kann die Schiene hoch- oder heruntergeklappt werden (Klappschiene). Dafür muss der Lift mit einem automatisch oder manuell betätigten Klappschienenmechanismus geplant werden.

Welche Treppenlift-Arten gibt es?

1. Der Sitz-Treppenlift

Diese Treppenlifter haben eine feste oder hochklappbare Sitzfläche. Der Sitzlift kann mit Rücken- und Armlehnen, Fußstützen und Sicherheitsgurt ausgestattet sein. Gedacht ist diese Treppenliftform für Senioren und körperlich eingeschränkte Personen wie beispielsweise Rollstuhlfahrer. Rollstuhlfahrer benötigen zur weiteren Fortbewegung allerdings einen weiteren Rollstuhl auf der Zieletage. Sitzlifte eignen sich für gerade, kurvige und engere Treppen. Weil der Sitz im Ruhezustand bei den meisten Modellen hochgeklappt werden kann, ist der Sitzlift neben dem Stehlift einer der vorteilhaftesten und platzsparendsten Treppenlifte.

2. Der Rollstuhl-Plattformlift

Plattformlifte sind vor allem für Rollstuhlbenutzer vorgesehen. Der Rollstuhlbenutzer fährt mit seinem Rollstuhl auf eine ebene Plattform und wird dort von Klappschranken und Abrollklappen gesichert. Es gibt Plattformlifte für gerade und kurvige Treppen. Je nach Typ können auch Lasten transportiert werden. Die Plattformlifte können auf der Treppe oder an der Wand befestigt werden. Der Einbau ist im Innen- und Außenbereich möglich. Die Plattform kann bei Betriebsruhe hochgeklappt werden.

3. Die Rollstuhl-Hebebühne(Hublift)

Ein Hublift dient dem Überwinden von geringen Höhen. Beispielsweise Hochparterre selbst dieser kleine Höhenunterschied kann für Menschen mit Handicap zur unüberbrückbaren Hürde werden. Mit einem Hublift sind diese kleinen Höhenunterschiede leicht zu überwinden. Dieses System ist leicht zu installieren und benötigt wenig Platz. In der Regel ist ein Einbau ohne komplizierte Genehmigungsverfahren möglich. Darüber hinaus ist ein Hublift an fasst jede bauliche Gegebenheit anpassbar.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen